Oktober

Jetzt teilen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

   

Der September ist nun zu Ende, der Herbst ist in das Land gezogen.

Nun lässt es sich nicht mehr leugnen, der Sommer und seine Leichtigkeit sind nun endgültig vorbei. Am Morgen sind die Wiesen mit Tau überzogen, die Blätter fallen von den Bäumen.
Die Sommerzeit wird nun wieder auf die Winterzeit umgestellt, die Tage sind schon spürbar kürzer und am Abend knistert ein gemütliches Feuern den Öfen.

So wie ein jeder Monat, hat auch der Oktober seinen Reiz, es werden Kastanien und Nüsse gesammelt. Aus Kürbisse werden lustige Gesichter geschnitzt und so mancher leuchtet in der Nacht.
Die kühle Zeit wird nun von den Kindern wieder zum Basteln genützt und bei einer guten Tasse Tee, werden spannende Geschichten erzählt.

 

Bunte Drachen werden in den Himmel geschickt und so mancher kommt nicht mehr zurück.

Im Mittelalter galt der Oktober als heiliger Monat, in dem man bevorzugt heiratete, auch Könige heiraten meistens im Oktober.

Wenn man den Blick zum Himmel wendet, sieht man sie schon, einige Vögel sammeln sich und fliegen in den Süden. Sie nehmen weite Strecken auf sich um den Winter bei uns zu entkommen. Voller Wehmut sehe ich den Vögel hinterher, gerne würde ich mit ihnen fliegen.
Ich wünsche ihnen eine gute Reise und freue mich schon auf das nächste Jahr. Nächsten Frühling werden sie ja wieder kommen und uns mit ihrem Gezwitscher wieder erfreuen.

Unter Kaiser Commodus hieß der Monat dann, „Hercule(u)s“ nach dem Tod des Kaisers wurde die Umbenennung wieder rückgängig gemacht.

Unter Karl den Großen im 8. Jahrhundert wurde er dann Weinmonat genannt, weist er doch auf die Weinlese hin.
Wegen der Verfärbung des Laubes wird er häufig als „Goldener Oktober“ bezeichnet und in der Jägersprache wird er auch Dachsmond genannt.

Am ersten Sonntag wird das Erntedankfest gefeiert und seit 1955 wird am 26. der Nationalfeiertag gefeiert, wir gedenken an diesem Tag der Unterzeichnung des Staatsvertrages.

Seit kurzer Zeit werden nun auch bei uns am 31. Halloween-Partys gefeiert, wobei es sich nicht so richtig durchsetzt. Für die Kinder jedoch ist es ein Spaß, diese gehen von Haustür zu Haustür und sagen: “Süßes oder Saures” und mit vollen Taschen gehen sie dann zufrieden nachhause.

 

Die Geburtsblume für den Monat Oktober ist die Calendula ( Ringelblume, Sonnenwirbel oder Mariengold wird sie auch genannt.) Sie ist eine vielseitige und wirksame Heilpflanze. Ihre Blüten sind strahlend gelb und sie blüht manchmal noch bis in den November hinein.

Gerne wird sie auch für das „er-liebt-mich-er-liebt-mich-nicht“ Spiel verwendet.

Sorgenvoll aber voller wärmender Liebe und romantischen Gedanken sind die Oktober-Geborenen.

Gerne spüre ich den Oktoberwind durch meine Haare streifen, erzählt er mir doch die Geschichten von diesem Jahr.
Es sind Geschichten über die Sehnsüchte, Träume, die Träume geblieben sind. Über den Verlust der Zeit, die nicht mehr zurückkehrt.
Von Glücksmomenten die das Leben so lebenswert machten, von Bekanntschaften die das Leben bereicherten.
Jedoch auch von Ereignissen, die ich gerne vergessen würde und doch gehören auch diese dazu.

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Ähnliche Geschichten

Dezember

Der letzte Monat im Jahr hat nun Einzug gehalten wie jedes Jahr, für die einen kommt er zu bald und für andere dauerte dieses Jahr

Print Friendly, PDF & Email

November

Leise und still legt sich der graue und undurchsichtige Nebel über das Land, wie von einem Schleier werden Wiesen, Felder und Wälder eingehüllt. Mystisch und

Print Friendly, PDF & Email

September

  Der Sommer geht nun zu Ende, der Herbst kam mit schleichenden Schritten über Nacht. Die Einen sind traurig das der Sommer so schnell vorüber war

Print Friendly, PDF & Email

August

  Der August hat einen stolzen Namen, wurde er doch schon 8 v. Chr. nach dem Kaiser Augustus benannt. Gibt man ihn jedoch auch folgende Namen:

Print Friendly, PDF & Email

Juli

 Hurra, hurra der Juli ist nun da, das rufen viele Schulkinder dem Juli entgegen. Die Sommerferien beginnen nun, die Schulsachen werden  beiseitegelegt und nun wird

Print Friendly, PDF & Email

Juni

 Stellvertretend für den Juni steht die stolze Rose, es ist schon der 6. Monat in diesem Jahr. Seinen Namen hat der Juni von der römischen

Print Friendly, PDF & Email
Translate »

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte