Mutter Erde

Jetzt teilen
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

    Was hast du schon alles erlebt, gesehen und gespürt, im Wandel der Zeit, über tausenden von Jahren.

So viel ist geschehen, so viel hast du erlebt,  Leid, Ungerechtigkeiten an Mensch und an Tier, Kriege, die die Welt zerstörten, dich krank und kaputt machten.

An einem Ende der Welt wurdest du zerstört und anderswo hast  du Hochkultur erlebt. Die Erde ist ein runder Ball, das war nicht immer klar, dachte man früher, dass es eine Scheibe sei.

Du immer in Bewegung bist, dich um die Sonne und den Mond drehst, den Tag und die Nacht  hast du uns zum Geschenk gemacht.

Die Menschen sind nicht immer gut zu dir, sie nehmen sich Stück für Stück und machen dich kaputt.  Alles wollen sie besser machen, nehmen sich zu viel von der Natur.
Von Zeit zu Zeit da reicht es dir, du willst es den Menschen zeigen, du willst ihnen mitteilen

 halt, haltet doch ein, ihr zerstört eure Mutter Erde!

Dann schickst du Katastrophen, Erdbeben, Hochwasser, Lawinen, Feuer, Trockenheit, Stürme  und reicht das den Menschen noch immer nicht, dann führen sie Kriege. Kriege zerstören was die Naturkatastrophen nicht schafften.

Mutter Erde, es tut mir sehr leid, das die Menschen in all den Jahrtausenden nicht haben dazugelernt.

Doch hast du schon vor Millionen von Jahren die Menschheit einmal bestraft, hast alles Leben eingefroren und in tiefen Schlaf gelegt.  Jedoch musst du schon sehr wütend und enttäuscht gewesen sein, bestraft hast du Mensch und Tier, sogar die Pflanzen hast du ausgelöscht. Über fruchtbares Land hast du Dürre und verderben gebracht.

Wie es dir dabei ergangen ist, das können wir nur ahnen, denn wenn eine Mutter ihre Kinder bestraft ergeht es ihr nicht gut.

Die Menschen sind grausam und unbelehrbar, erfinden Gifte und Waffen, töten alles was sie stört. Einige Menschen glauben, sie haben diese Macht, diese Grausamkeiten zu machen, denn sie glauben sie sind Götter.

Mutter Erde, nicht all deine Kinder sind schlecht, es gibt auch Gute die bemühen sich um dein Recht. Diese verteidigen dich mit sehr viel Kraft, oft sogar mit ihren Leben. Doch letzten Endes ist es nur ein kleiner Erfolg, doch dieser wird von dir belohnt.

Mutter Erde, es gibt so viel Schönes, das du uns immer wieder gibst, für Menschen die dieses schätzen und  diese Schönheiten auch sehn.  Ein Paradies warst du einmal, doch die falschen Menschen zerstörten auch das.

Doch steht es einem jeden deiner Kinder frei, sich sein eigenes Paradies zu schaffen. Du gibst uns dafür ein Stück von deiner Erde, um es Paradiesisch zu gestalten.

So ein Stückchen Erde habe ich gefunden, fühle mich hier sehr wohl und geborgen.  Bemühe mich mein Paradies zu  achten und es zu erhalten, werde das Stückchen Erde das du mir überlassen hast, mit Liebe und Respekt verwalten. Möchte es in gutem Zustand der nächsten Generation doch überlassen.

Eines Tages irgendwann, fängt alles wieder bei null an und du wirst wieder hoffen, dass die Menschen es verstanden haben, was du ihnen damit sagen willst.

Liebe Mutter Erde, sei nachsichtig mit den schwachen Menschen und beachte die, die es verdienen von dir genährt zu werden.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Eine Antwort

Kommentare sind geschlossen.

Ähnliche Geschichten

Das alte Tor und seine Geschichte

An diesem Tor bin ich schon unzählige Male vorbeigegangen, und so manches Mal dachte ich mir: Wer lebte wohl hinter diesem Tor? Was für Menschen

Print Friendly, PDF & Email

Eine kleine Träumerei

  Als ich heute aus dem Fenster blickte, überkam mich sofort der Gedanke: „Das Wetter ist nichts für mich. Ich schloss meine Augen und träumte

Print Friendly, PDF & Email

Es war doch erst gestern

Gedankenverloren stehe ich an diesem trüben Vormittag am Fenster und blicke in den Garten. Mein Blick fällt auf das kleine Gartenhaus. „Ja, du könntest viele

Print Friendly, PDF & Email

Hallo, ihr Lieben im Himmel

Hallo, ihr Lieben im Himmel. Ich lauschte gebannt einer zarten Stimme, die mir antwortete – ein Augenblick voller Überraschung und Magie. „Erfüllt ihr auch Wünsche

Print Friendly, PDF & Email

Und dann sehe ich deine Spuren

  Ja, es gibt ihn, diesen besonderen Moment, und ich durfte ihn erleben. In der vergangenen Nacht hatte es leise und zart geschneit. Als ich

Print Friendly, PDF & Email

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte