Dein Ziel

Jetzt teilen
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

Schon wenn du geboren wirst, hast du ein Ziel, ganz unbewusst, es ist nur dein Instinkt. Dein Ziel heißt  Leben, doch nicht jeder wird es schaffen, denn oft meint das Universum, es ist besser du gehst wieder heim.

Ein Ziel kann viel sein, doch Ehrenwert sollte es sein, Beruflich, Familie, Glück, ein altes Leben zurück lassen und neue Ziele verfolgen, Gutes tun, Leben schaffen, die Ziele gehen niemals aus.

Hast du dir ein Ziel gesetzt, dann wirst du es auch schaffen. Ein Ziel musst du immer haben, hast du kein Ziel und es ist dir alles egal. Armes Lebewesen, es wurde dir kein Geist mitgegeben.

Eine Eintagsfliege, ach wie ist diese klein, doch auch diese hat ein Ziel, will sie doch diesen einen Tag am Leben bleiben und gerne den Abend erleben.

Egal ob Mensch, Tier oder Pflanze, jedes Lebewesen hat ein Ziel.

Jedoch, oft erreichst du dein Ziel nicht, egal was du auch tust, dann musst du überlegen.
Ist es für mich zu hoch, zu tief, aus meinem Blickfeld entschwunden, ist es wirklich mein Ziel?

Wenn du alles machst, alles was dir zur Verfügung steht nützt, aber es will nicht klappen, du kannst es nicht erreichst!
Dann überlege, ob es wirklich dein Ziel ist das du verfolgst, oft wird man auch geblendet, lässt sich in die Ire führen und der Blick ist getrübt.

Blickst du nach Jahren zurück, dann stellst du fest, es war nicht dein Ziel, es war das falsche, darum hast du es trotz Mühe nicht erreicht. Dein neues Ziel das du dir gesteckt, es war nicht immer leicht, doch du hast es erreicht, denn es war deines.

Dein Ziel soll es wert sein, das Leben lebenswert zu machen, denn du hast nur das eine, darum verliere dein Ziel nie aus deine Augen.
Wer ein Ziel vor sich hat, steckt voller Tatendrang und Leben.

Oft jedoch verliert man sein Ziel aus den Augen und bewegt sich wie in einem Labyrinth. Es kommt einem vor, als drehe man sich im Kreise. Manchmal muss man seinen Weg öfter gehen um zu erkennen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um ihn zu verlassen.

 

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Ähnliche Geschichten

Das alte Tor und seine Geschichte

An diesem Tor bin ich schon unzählige Male vorbeigegangen, und so manches Mal dachte ich mir: Wer lebte wohl hinter diesem Tor? Was für Menschen

Print Friendly, PDF & Email

Eine kleine Träumerei

  Als ich heute aus dem Fenster blickte, überkam mich sofort der Gedanke: „Das Wetter ist nichts für mich. Ich schloss meine Augen und träumte

Print Friendly, PDF & Email

Es war doch erst gestern

Gedankenverloren stehe ich an diesem trüben Vormittag am Fenster und blicke in den Garten. Mein Blick fällt auf das kleine Gartenhaus. „Ja, du könntest viele

Print Friendly, PDF & Email

Hallo, ihr Lieben im Himmel

Hallo, ihr Lieben im Himmel. Ich lauschte gebannt einer zarten Stimme, die mir antwortete – ein Augenblick voller Überraschung und Magie. „Erfüllt ihr auch Wünsche

Print Friendly, PDF & Email

Und dann sehe ich deine Spuren

  Ja, es gibt ihn, diesen besonderen Moment, und ich durfte ihn erleben. In der vergangenen Nacht hatte es leise und zart geschneit. Als ich

Print Friendly, PDF & Email

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte