Frühling

Jetzt teilen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

Frühling, Frühlingt es ist wieder soweit, nach langem Winterschlaf nun die Natur wieder erwacht.

Zu spüren ist diese Kraft, alles sprießt, alles erwacht. Die ersten Blumen strecken schon ihre bunten Köpfchen aus der Erde, mit welcher Kraft  kämpfen sie sich durch den Boden, der noch vor kurzem gefroren war.

Doch wenn der Frühling schickt die Sonne über unser Land und sie mit ihren Strahlen küsst das Land. Da wird die Natur zum Leben erweckt, ob Blumen, Tiere oder der Mensch, jedes Lebewesen fühlt sich wohl.

Die Natur steckt nun voller Übermut, es ist als würden die Blumen um die Wette blühen, jede möchte die schönste Farbe hervor bringen. Die Vögel sind ganz aufgebracht, sie zwitschern so laut, was für eine Pracht. Ihr Gesang ist verführerisch und  wunderschön, wollen sie doch eine Partnerin finden, um sich zu verlieben und sich für dieses Jahr zu binden. Auch den Specht hört man ganz eifrig klopfen, möchte doch auch er eine Partnerin verzaubern und ihr Herz gewinnen.

Den meisten Menschen geht es wie der Natur, sie haben Pläne, sprühen pure Lebensfreude aus. Die Natur wollen sie genießen, die Frühlingssonne spüren und sich an der Natur erfreuen. Hand in Hand durch die Frühlingswiese gehen, staunend die ersten Schmetterlinge berühren, sich wundern über dieses Schauspiel der Natur.

Ein plötzliches Verlangen macht sich breit, in die Wiese möchte ich mich legen um  in den Himmel zu sehen, mit nackten Füßen den Boden berühren. Die Wiese ist noch frisch, der Boden doch noch kühl, doch ich  kann nicht  widerstehen.

So lege ich mich in die Wiese, schließe die Augen und höre nur auf die Geräusche der Natur, das Plätschern des Baches und ein Frosch quakt dazu. Rieche den Duft der Wiese und werde eins mit der Natur, beginne zu träumen und fühle mich  wohl. Was kitzelt mich an der Nase?
Es ist die Sonne die mich hat wachgeküsst. Mit einem Lächeln und frohem Herzens sehe ich zum Himmel, lächle der Sonne zu und gehe weiter meines Weges.

Frühling, Frühling, wie hab ich auf dich gewartet!

 

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Ähnliche Geschichten

Die Natur ist erwacht

Als ich heute Morgen aus dem Fenster sah, stand die Sonne schon am blauen Himmel und sie flüsterte mir zu          

Print Friendly, PDF & Email

Das Veilchen

Wie so oft führt mich mein Weg durch unberührte Landschaft, begleitet werde ich von schönen Gedanken und einem offenen Herz. Was für ein lieblicher, betörender

Print Friendly, PDF & Email

Frühlingserwachen

Ich betrete die Wiese und es ist mir danach, lege mich auf die vom Tau benetzter Wiese und breite meine Arme aus und streiche mit

Print Friendly, PDF & Email
Translate »

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte