Das Vogelhaus

Jetzt teilen
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

Der Winter kommt wieder das ist gewiss, nun ist es Zeit ich muss was tun. Wartet doch eine Vogelschar, auf Futter wie jedes Jahr.                                                          Voller Freude mache ich Pläne, möchte doch ein schönes Vogelhaus bauen. So bastele ich und baue schnell, hier ein Brett und da eine Leiste.

Ist es groß genug haben alle Platz, auch der freche Spatz?

Im großen Busch ist schon was los, die Vöglein sie wissen schon, bald geht es los. Ganz aufgeregt hüpfen sie herum, putzen sich die Schnäblein und schauen sich um.

Das Vogelhäuschen ist schon sehr nett, doch fehlt noch etwas Farbe dann ist es perfekt. Ein schönes Rot für das Dach, Blau, Grün und Gelb für die Wände. Hier noch ein Blümchen gemalt, ein paar Tupfer dazu gemacht, noch eine Girlande angebracht, so wird es noch verziert, damit es fröhlich macht.

Körner, Samen, Nüsse und Fettknödel alles ist da.

Doch nun wo stelle ich es hin, einen passenden Platz muss ich finden. Schleicht  sich doch die Katze schon herum, denkt sich dieses Vöglein schnapp ich mir, doch nein das  lasse sein.

Hoch genug muss ich es stellen, denn sicher vor der Katze muss es sein. Nun der Platz ist sicher, das Futter noch hinein gestreut, jetzt könnt ihr kommen, es ist bereit.

Ach, genau in diesem Moment, ist es zu glauben was jetzt geschieht. Der Himmel hat sich aufgetan und die ersten Schneeflocken für dieses Jahr gebracht. Es schneit ganz zart, die Flocken tanzen auf das Häuschen zu.

Die Vöglein pusten ihre Federn auf, sie sind ganz rund und es ist ihnen warm. Noch bleibt der Schnee nicht liegen, doch ist es egal meine lieben Vöglein, euer Haus ist fertig und ich werde euch versorgen.

Ihr werdet es mir danken das ist klar, wenn ihr vergnügt zu dem Vogelhäuschen fliegt und euch an den Gaben freut.

Das Vogelhäuschen nun doch bedeckt mit Schnee und die Vöglein vergnügt ihr Futter aufpicken. Die Schnäbel öffnet und mir ein Liedchen bringen.

Auch wenn die Katze um das Häuschen schleicht, ihr seid sicher in eurer Villa Vogelbunt dafür hab ich gesorgt.

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Ähnliche Geschichten

Wenn das Kerzenlicht erloschen ist

Sowie die Kerzen am Weihnachtsbaum abgebrannt sind, der Rauch und der Duft verflogen sind. Die Menschen ihre Geschenke ausgepackt haben und die Familie mit guten

Print Friendly, PDF & Email

Gedanken zu Advent

Advent, die besinnlichste Zeit im Jahr sollte es sein, wir sollten uns besinnen der heiligen Zeit. Die Ankunft des Jesuskindlein steht bevor, an vier Adventssonntagen

Print Friendly, PDF & Email

Die stillste Zeit sollte es sein

Die stillste Zeit sollte es sein, jetzt in der Vorweihnachtszeit. Besinnen sollten wir uns, um den Sinn dieser Zeit zu verstehen, steht doch die Geburt

Print Friendly, PDF & Email

4. Advent

Nun schon die 4. Kerze brennt, die Nadeln am Adventskranz nun doch schon etwas trocken sind. Jedoch der helle Kerzenschein, alles schön erscheinen lässt. Nur

Print Friendly, PDF & Email

3.Advent

  Zwei Kerzen an meinem Adventkranz habe ich schon angezündet, die dritte kommt heute dazu. Mein Blick auf die vierte Kerze fällt und mich eine

Print Friendly, PDF & Email

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte