Die Sonnenblume

Jetzt teilen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

Wer kennt sie nicht, wer liebt sie nicht, die Sonnenblume die uns die Sonne bringt.

Groß und stolz steht sie in der Wiese, alleine oder in der Menge.

Natürlich gibt es auch eine Geschichte über sie und so lautet diese.
Nach der griechischen Mythologie, hat sich ein junges Mädchen namens Clytia, in den Sonnengott Helios verliebt, dieser erwiderte jedoch ihre Liebe nicht.
Daraufhin starb sie an gebrochenen Herzen und verwandelte sich in eine Sonnenblume, ihren Blütenkopf hält sie jedoch sehnsüchtig der Sonne entgegen.

Diese Geschichte über diese unerfüllte Liebe ist doch etwas traurig und aus diesem Grund ist sie auch nicht sehr verbreitet. Man kann auch sagen, dieser unerfüllten Liebe haben wir diese schöne Blume zu verdanken.

Wer kennt es nicht, diese Gefühl wenn man an einem Sonnenblumenfeld vorbei kommt. Es geht doch ein gewisser Zauber davon aus und keiner kann sich diesen entziehen. Wie magisch wird dein Blick angezogen und ein Lächeln erhellt dein Gesicht. Voller Sehnsucht siehst du zu diesen Feld und gerne würdest du dich dazu gesellen. Willst dir ein Stück Lebensfreude, Sonne und Wärme mitnehmen.

Durch ihr strahlendes Gelb steht sie für Sommer, Sonne, Fröhlichkeit und gute Laune. Mit welcher Stärke und Kraft, widersteht sie Wind und Sturm.

Träumst du in so mancher lauen Sommernacht von einer Sonnenblume, brauchst du dich nicht zu sorgen. Bedeutet solch ein Traum doch: „Alles ist bestens und nichts kann passieren“
So wünsche ich dir, viele Träume und Träumereien, in denen eine Sonnenblume dir erscheint.
Es müsste viele, viele Sonnenblumenfelder geben auf der ganzen Welt, steht sie doch für eine friedvolle Welt.
Würde jeder Mensch, im Garten, am Balkon, selbst in der kleinsten Wiese eine Friedensblume pflanzen, so würden doch einige ihren eigenen Frieden finden.

Unzähligen Tierchen laben sich an ihrem Nektar, finden Schutz bei ihr, sie fühlen sich wohl und kommen immer wieder.
Selbst den Vöglein im Winter bringt sie Gutes, bewahrt sie so manches Vöglein vor den sicheren Hungertod.

Der Maler Vincent van Gogh ließ sich von ihrer Anmut inspirieren und malte das Bild „Der Sonnenblumenstrauß“

 

 

 

 

 

 

Ein jeder Mensch, der Freude und Sonne in dein Leben bringt, verdient eine Sonnenblume.

Wer immer eine Sonnenblume verschenkt,  will damit sagen:
„Ich mag dich und wenn ich dich sehe, geht in mir die Sonne auf“

Sonnenblume, ach Sonnenblume, einfangen möchte ich deine Kraft, deine Freude die du verbreitest und deine Leuchtkraft.
All das möchte ich in mir spüren und festhalten für so manche trübe Zeit.

 Es musste einst ein Mädchen aus Liebe sterben, um als Blume so viel Lebensfreude, Fröhlichkeit und Wärme in unsere Herzen zu zaubern!

 

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Ähnliche Geschichten

Abschied vom Sommer

Wie alle Jahre wieder, bin ich nun doch überrascht! Als mein Blick heute Morgen über die Felder streifte, waren diese mit einem zarten Schleier aus

Print Friendly, PDF & Email

Das Archiv der Lebensgeschichten

Wenn ein Mensch diese Welt verlässt, hinterlässt er seine Geschichte in einem Buch. Bei seiner Geburt oder sogar schon viel früher, wurde der Titel bereits

Print Friendly, PDF & Email

Der Tot, Freund oder Feind

Ohne Leben gibt es keinen Tot, wir werden geboren und schon steht der Tot neben uns. Man ist Jung und kennt den Tot nur aus

Print Friendly, PDF & Email

Der lange Abschied

Meine liebe Freundin, wie es dir geht kann ich nur erahnen, dass ich es weiß, wage ich nicht zu sagen. Doch nun ist die Zeit

Print Friendly, PDF & Email

Wo Himmel und Erde eins werden

In dem kleinen Örtchen Zukunftshausen, stand am Ortsende ein kleines weißes Häuschen mit blauen Fensterläden. Die Fenster waren mit hübschen Blumen geschmückt und oft hört

Print Friendly, PDF & Email
Translate »

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte