Dein langer Schlaf

Jetzt teilen
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

Früh am Morgen mit schweren Herzen fahre ich zu dir, es ist das letzte Mal das ich dich sehe.

Hier liegst du nun so friedlich, bist in den frühen Morgenstunden alleine und sanft für immer von uns gegangen.

Kein Leid, keine Schmerzen sind in deinem Gesicht zu sehen, der lange tiefe Schlaf hat dich nun sanft eingehüllt. Meine Hände berühren ein letzten Mal, dein mir so vertrautes Gesicht.

In kurzer Zeit läuft dein Leben vor meinen Augen ab, sehe dich lachen und denke mir, du hattest immer positiven Gedanken. Hast immer nur das Beste in allem gesehen, still denke ich mir.

Ach, hätte ich doch nur ein wenig von dir“

Spreche ein letztes Mal zu dir, ein letztes Mal kann ich dich noch berühren.

Danke für diese letzten Stunden mit dir, danke, dass ich von dir Abschied nehmen durfte.

Ja meine Liebe, du bist schlafen gegangen, in einen Schlaf ohne erwachen hast du dich begeben.

Nimm von deinem Leben nur das Schöne und Gute mit, schöne Träume wünsche ich dir für deine Reise, bis du dein Ziel erreicht hast.

Wenn du in deiner neuen Welt wieder erwachst, wirst du von all deinem Leid und Kummer erlöst sein, vereint bist du wieder mit all deinen Lieben, die sich schon lange vor dir in den Schlaf gelegt haben.                                            .

Unsere Zeit des Abschiedes geht nun zu Ende, in deinem schönen Kleid wirst du nun aus deinem Haus getragen. Ein letzter Blick in dein Gesicht, berühre dich noch einmal voller Zärtlichkeit.

Mit schweren Herzen lass ich von dir ab, sollst endlich nach so langer schweren Zeit, die du so tapfer ertragen hast, in deinen wohlverdienten langen Schlaf gleiten.

Begegnen meine Liebe, werden wir uns immer wieder in unseren Träumen, dann werden wir über Wiesen laufen, werden lachen, singen und tanzen. Wir werden über das Leben reden und glücklich über die Vergangenheit sein.

Wenn ich dann am Morgen erwache, werde ich noch deine Stimme hören, deine Hände spüren und dankbar sein, für diesen Traum.                                 

Am Ende des Regenbogens sehen wir uns wieder.

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Ähnliche Geschichten

Bilder und Sprüche-2

  Ein Glückskäferl begrüßte mich am Wegesrand. „Ich wünsche dir Glück und einen schönen Tag. Schick mich weiter an deine Lieben, denn Glück muss man

Print Friendly, PDF & Email

Und was wird bleiben?

Und was wird einmal von mir bleiben, wer hat sich diese Frage noch nie gestellt? An manchen Tagen überkommt mich ein tiefes Verlangen, eine so

Print Friendly, PDF & Email

Bilder und Sprüche-1

Zum Valentinstag einen lieben Gruß von mir. Einen kleinen Veilchenstrauß überbringe ich dir, der süße Duft soll dich zum Träumen verführen. Er soll dir sagen,

Print Friendly, PDF & Email

Die Schritte des Lebens

Mit jedem Schritt den ich ging, wurde meine Geschichte geschrieben, mit jedem Schritt schrieb ich eine Seite in mein Lebensbuch. Die ersten Schritte machte ich

Print Friendly, PDF & Email

Stille Gedanken

Still sitze ich am Bett eines mir lieben Menschen und ich weiß, ich sehe sie zum letzten Mal. Ihr Leben war nicht immer leicht, ihr

Print Friendly, PDF & Email

Die zweite Chance

Ach, denkt sich Bruno, was hatte ich damals doch für ein Glück. Dass ich heute hier stehen darf, verdanke ich wohl einer höheren Macht und

Print Friendly, PDF & Email

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte