Engel werden zweimal geboren

Jetzt teilen
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

 

Die kleine Lena schlüpfte schon frühmorgens aufgeregt zu ihrer Mutter in das Bett, sie spürt die Wärme ihrer Mutter und rückt noch näher zu ihr. “Lena, was ist los mit dir? Du wirkst heute ein wenig verstört auf mich“. „Nein Mama, es ist alles gut, ich hatte heute Nacht einen wunderschönen Traum von einem Engel, oder war es vielleicht gar kein Traum? Ich weiß es nicht, es war so echt und so schön, ich hatte auch keine Angst.“
„Komm Lena“, sprach die Mama und nahm sie zärtlich in ihre Arme, „erzähl mir deinen Traum und von deinem Engel“. „Mama“, sprach Lena, „es wird aber etwas länger dauern“. „Lass dir nur Zeit mein Engel, ich höre dir gerne zu und ich möchte alles von deinem Traum hören, wir haben viel Zeit“.
Sie sah zu ihrer Mutter und fing voller Eifer und mit gerötetem Gesichtchen zu erzählen an.

Da war letzte Nacht ein Engel bei mir, der setzte sich zu mir an das Bett und er sah mit Liebe zu mir, dann gab er mir seine Hand und er sprach mit einer Stimme, deren Klang war so zart.

„Ich erzähle dir nun eine Geschichte über uns Engel, pass gut auf und erzähle sie weiter“. Ein Engel wird immer zweimal geboren, doch das wissen nur ein paar Menschen und wir Engel möchten, dass es viele erfahren.
Eine Frau bekommt ein Baby und ihre ersten Worte sind.

„Willkommen auf Erden mein Engel, du bist vollkommen für mich“.

Das Kind wird immer größer und es ist das Glück der Eltern, es ist ihr Engel auf Erden. Doch manchmal ist das Leben grausam und ungerecht, es nimmt den Eltern ihren Engel, warum? niemand weiß es.

Doch im gleichen Augenblick wird ein Engel im Universum wieder geboren und ab diesen Moment wird dieser Engel nie wieder Kummer, Leid und Schmerzen verspüren. Oft sieht er zu seinen Lieben hernieder und manchmal sitzt er nachts an ihren Betten und möchte ihnen sagen: „Seid nicht traurig, es hat alles einen Sinn, mir ist viel Leid auf Erden erspart geblieben, doch nicht nur mir, sondern auch euch. Niemand weiß, was geworden wäre, würde ich noch auf Erden sein, wir werden es nie erfahren, doch mir geht es jetzt gut und das ist es doch, was ihr euch für mich wünscht. Ein Engel wird zweimal geboren, einmal auf Erden und einmal für die Unendlichkeit, doch für immer und ewig bleibt er ein Engel, egal wo immer er auch ist. „Mama“, sagte Lena, „ich weiß nicht, ob ich träumte oder ob es real war, doch ich fühle mich gut und ich weiß nun, es gibt Engel auf Erden und es gibt sie im Universum“.

„Du bist mein Engel auf Erden“, sagte die Mutter zu Lena und nahm ihr eine goldene Haarlocke aus ihrem Gesicht. Wenn es kommt, wie es kommen soll, werde ich eines Tages dein Engel im Universum sein und wenn du sehr an mich denkst, werde ich mich nachts zu dir and dein Bettchen setzten.

Auch wenn du mich dann nicht mehr sehen kannst, so wirst du mich spüren, denn ich werde dir immer so nahe sein, wie in diesem Moment.

„Ja Mama, doch bis dahin, sind wir beide zwei Engel auf Erden“.

 

 

 

 

„Ein Engel wird zweimal geboren, einmal für das Leben auf Erden und einmal für die Unendlichkeit. Das werde ich weitererzählen, sagte Lena, denn ich habe es heute Nacht meinen Engel versprochen“.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Picture of Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Ähnliche Geschichten

Urlaubs – Träumereien

Festhalten, ach könnte ich diese Zeit doch nur festhalten, in meinen Ohren höre ich das leise Rauschen der Wellen, die ganz sanft und dann wieder

Print Friendly, PDF & Email

Kennst du deine Geburtsblume?

„Menschen sind so vielfältig wie die Blumen, die auf unserem Planeten wachsen und doch teilen sie sich einen Raum.“ Jeder Mensch, der geboren wird, hat

Print Friendly, PDF & Email

Jedes Leben schreibt ein Buch

Als ich an diesem schönen Nachmittag unter dem schattenspendenden Apfelbaum saß und in meinem Buch las, überkam mich plötzlich eine angenehme Müdigkeit. „Was soll’s“, dachte

Print Friendly, PDF & Email

Es ist doch nur eine Zahl

Es war ein besonderer Tag, an dem ich meinen runden Geburtstag feierte, und die Zahl, die ich erreichten durfte, war doch schon hoch. Doch all

Print Friendly, PDF & Email

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte