Zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang

Jetzt teilen
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

Auf meinem Lieblingsplatz sitze ich so ganz allein, ganz langsam setzt die Dämmerung ein. Es wird schon kühl, werde mir noch ein Jäckchen holen.

Mein Blick schweift über den Himmel, bleibt hängen an der untergehenden Sonne, sie wirkt wie ein strahlender Feuerball der langsam am Horizont versinkt. Zieh mir das Jäckchen nun doch enger an meinen Körper, fühle mich wohl hier an diesem Ort.
Mein Blick versinkt wieder in den Himmel, ich bin fasziniert von diesem Farbenspiel. Von Gold bis Kupfer übergehend in Orange und endend in Feuerrot. Denke nach über diesen Tag der nun zu Ende geht. Begleitet werden meine Gedanken von dem Zirpen der Grillen, die diesen Moment vollkommen machen.

Ja, dieser Tag war schön, habe gelacht, gelächelt und geweint.

Mir ist bewusst, ich bin reich. Ich habe eine Familie die ich liebe und sehr brauche. Habe Freunde die mein Leben bereichern und mit mir teilen, Freud und Leid.

Mit gutem Gefühl ich wieder in den Himmel blicke, der Feuerball nun schon sehr tief am Horizont versinkt. Nun ist dieser Moment da, es ist nur noch ein Schein zu sehen bevor alles Licht des Tages erlischt.
In diesem Augenblick der Tag bei mir zu Ende ist.

Zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang-2

Doch irgendwo am anderen Ende der Welt und genau in diesem Moment wird auch jemand sitzen, alleine an ihrem Lieblingsplatz. Ein Jäckchen eng an ihrem Körper umhüllt, da der Tag doch kühl beginnt. Sie blickt entzückt zum Himmel empor und bewundert das Schauspiel des beginnenden Tages. Am Horizont das gleiche Farbenspiel das ich vor kurzem noch sah.
Jedoch zeigt das Farbenspiel bei ihr noch mehr Leuchtkraft als zuvor bei mir. Die Sonne in leuchtendem Weiß und sanftem Gold, den Tag mit einem Kuss zum Leben erweckt.

Sie begrüßt den neuen Tag, Vogelgezwitscher ihr den Tag versüßt. Sie zieht das Jäckchen noch enger zum Körper, fühlt sich wohl und ein Lächeln schmeichelt ihrem Gesicht. Sie denkt sich was dieser Tag wohl bringen mag. Werde ich lachen und singen, mit Familie und Freunden das Leben genießen?

Ihr Blick wieder zum Himmel gerichtet, erfreut sie sich über dieses Farbenspiel. In diesem Augenblick denkt sie sich das Gleiche was ich mir dachte. Am anderen Ende der Welt sitzt irgendwo ein Mensch ganz alleine an seinem Lieblingsort, sieht die Sonne untergehen und denkt über den vergangenen Tag nach.

Und in diesem Augenblick, da die Sonne versinkt um an einem anderen Ort wieder aufzugehen, in diesem Augenblick wird mir klar.

Es muss erst etwas vergehen um wieder wieder neu zu entstehen.

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Ähnliche Geschichten

Ein Spaziergang und viele Fragen

Trude blickt aus dem Fenster und war fasziniert von diesem wunderschönen Herbsttag, die Bäume im Garten leuchteten in den schönsten Farben. Die Blätter vom Kastanienbaum

Print Friendly, PDF & Email

Bilder und Sprüche-1

Zum Valentinstag einen lieben Gruß von mir. Einen kleinen Veilchenstrauß überbringe ich dir, der süße Duft soll dich zum Träumen verführen. Er soll dir sagen,

Print Friendly, PDF & Email

Ein Stern, nur für mich

Ein lauer Abend und ein Sternenklarer Himmel, versprechen mir wieder eine wunderschöne Nacht. Mit einer kuscheligen Decke und ein Glas Wein in der Hand, gehe

Print Friendly, PDF & Email

Ein wenig innehalten

Alle Jahre wieder, ich habe es bis heute nicht verloren, dieses schöne kindliche Gefühl. Es überkommt mich immer wieder, wenn ich den ersten Schnee erblicke.

Print Friendly, PDF & Email

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte