Neujahrswünsche

Jetzt teilen
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp
Print Friendly, PDF & Email

Nochmal kurz innehalten und dankbar sein für die schönen Momente des vergangenen Jahres.
Die Sektgläser sind bereits gefüllt und um Mitternacht wird der Glockenklang der Pummerin zu hören sein, denn sie läutete uns, das neue Jahr ein. Zum Klang des Donauwalzers, werden wir  gemeinsam tanzen, Glückwünsche aussprechen  und an unsere Liebsten Glücksbringer verteilen.
Doch einen großen Wunsch, werde ich in den von Feuerwerk hell erleuchteten Himmel rufen:

„Frieden für die ganze Welt!“

 

 

 

 

Ich weiß, dieser Wunsch ist unermesslich groß, doch ich wünsche ihn mir alle Jahre wieder.

 

 

 

Viele Bildchen und Sprüche werden wieder weitergeleitet, nur ein Klick und schon  ist es verschickt, ohne viel nachzudenken, kommt es bei jeden Menschen an.

Doch ich, ich möchte mir meine Worte überlegen, mich persönlich an euch wenden, mit der Hoffnung,  ich hab euer Herz damit erreicht. Ein Jahr geht zu Ende und ich denke an euch, auch wenn wir uns nicht so oft sehen, in meinem Herzen seid ihr mir immer sehr nah. Ihr seid meine Familie und uns verbindet ein sehr enges Band, es nennt sich Mutter und Vater und es zerreißt nie, ganz. Ein neues Jahr beginnt, was es uns bringt, wir wissen es nicht, doch verbunden durch unser Band sind wir auch das nächste Jahr. Ich habe viele Wünsche für euch in das Universum geschickt. Gesundheit, spaß am Leben, Glück, Zufriedenheit und Menschen, die euch lieben, ja all das wünsche ich euch und noch so  viel mehr.

 

 

Mit einem Lächeln kehre ich dem alten Jahr den Rücken und mit dem gleichen, begrüße ich das neue Jahr. An all meine Lieben, ich wünsche euch nur das Beste für das kommende Jahr und das sich eure Wünsche erfüllen.

 

 

 

 

 

Die Seiten des neuen Jahres sind noch nicht geschrieben. Ich öffne das Buch und streiche sanft über die noch leeren Seiten, ach, denke ich mir, welche Geschichten werden am Ende des Jahres wohl darinnen stehen? Auf der ersten Seite wird stehen: „Geschichten, die das Leben schreibt“ Ich wünsche mir für alle Menschen dieser Erde, es mögen nur schöne Geschichten geschrieben werden, keine traurigen und keine tragischen sollen am Ende des Jahres darin zu lesen sein. So halte ich mein Buch des kommenden Jahres in den Händen und kurz nach Mitternacht, werde ich mit meiner ersten Geschichte beginnen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Über die Autorin
Liselotte

Liselotte

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest. Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken.
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Ähnliche Geschichten

Das alte Tor und seine Geschichte

An diesem Tor bin ich schon unzählige Male vorbeigegangen, und so manches Mal dachte ich mir: Wer lebte wohl hinter diesem Tor? Was für Menschen

Print Friendly, PDF & Email

Eine kleine Träumerei

  Als ich heute aus dem Fenster blickte, überkam mich sofort der Gedanke: „Das Wetter ist nichts für mich. Ich schloss meine Augen und träumte

Print Friendly, PDF & Email

Es war doch erst gestern

Gedankenverloren stehe ich an diesem trüben Vormittag am Fenster und blicke in den Garten. Mein Blick fällt auf das kleine Gartenhaus. „Ja, du könntest viele

Print Friendly, PDF & Email

Hallo, ihr Lieben im Himmel

Hallo, ihr Lieben im Himmel. Ich lauschte gebannt einer zarten Stimme, die mir antwortete – ein Augenblick voller Überraschung und Magie. „Erfüllt ihr auch Wünsche

Print Friendly, PDF & Email

Und dann sehe ich deine Spuren

  Ja, es gibt ihn, diesen besonderen Moment, und ich durfte ihn erleben. In der vergangenen Nacht hatte es leise und zart geschneit. Als ich

Print Friendly, PDF & Email

Schreib mir was Nettes

Du hast Fragen oder möchtest mir gerne etwas mitteilen? Feedback, Anregungen?

Willkommen bei den kleinen Geschichten!

Hier findet ihr Texte, Gedichte und kleine Weisheiten aus dem alltäglichen Leben. Geschichten die das Leben schreibt.

Seit vielen Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne und halte meine Gedanken, inspiriert durch Schicksale, Lebensveränderungen oder Erlebnisse auf Papier fest.

Manchmal lustig, manchmal traurig, aber immer ein wenig zum Nachdenken
.

Eure Liselotte